Jugend trainiert für Olympia

Erstellt am Donnerstag, 01. März 2018

Turnerinnen der Graf-Eberhard-Schule beim RP-Finale in Albstadt-Ebingen

jtfo417

Die Turnerinnen der Graf-Eberhard-Schule:
Hinten: Alicia N. und Julia D., vorne: Marie und Hanna H.

Am Donnerstag, 22. Februar, fand in Albstadt-Ebingen das diesjährige RP Finale im Gerätturnen statt.

Die Graf-Eberhard-Schule war mit 4 Turnerinnen der Sekundarstufe beim Wettkampf II (P4 – P7) am Start. Früh morgens fuhren wir mit dem Bus zusammen mit anderen Schulen aus Laichingen und Reutlingen nach Albstadt-Ebingen. Dort angekommen mussten wir noch eine ganze Weile warten, bis unser Wettkampf mit einer halben Stunde Verspätung um 14 Uhr begann.
Leider verletzte sich Hanna beim Einturnen und konnte deshalb nicht weitermachen. Wir hatten nur noch 3 Turnerinnen und somit auch keine Streichwertung.

Die Mädchen ließen sich dadurch aber nicht beirren und turnten einen guten Wettkampf, wenn auch das eine oder andere nicht so ganz klappte.
Wir erreichten dann denkbar knapp geschlagen von der Friedrich-Foerster-Schule vom BZN Reutlingen den 6. Platz.
Die Platzierungen beim Wettkampf II waren wie folgt:
1.    Gymnasium Balingen    190,50 P.
2.    Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal    188,45 P.
3.    Freie Waldorfschule Überlingen    174,25 P.
4.    Wildermuth-Gymnasium Tübingen    168,55 P.
5.    Friedrich-Foerster-GMS im BZN Reutlingen    167,50 P.
6.    Graf-Eberhard-GMS Kirchentellinsfurt    167,45 P.
7.    GMS Ochsenhausen-Reinstetten    153,50 P.
8.    Sichelschule GMS Balingen    144, 25 P.

Die Siegermannschaften der verschiedenen Wettbewerbe haben sich für das Landesfinale, das am 7./8. März in Gengenbach stattfindet, qualifiziert.
Trotz Verletzungspech hatten alle viel Spaß bei diesem besonderen Wettbewerb!

Herzlichen Glückwunsch und gute Besserung an Hanna!

Bericht und Fotos: Angela Müllerschön

jtfo617