Ziele der GES

Der Wahlspruch Graf Eberhards, dem Gründer der Universität Tübingen und unser Namensgeber lautet:

Attempto!
Ich wag's!

Wir haben uns diesen zu Eigen gemacht.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt:

  • dass unsere Schülerinnen und Schüler alle notwendigen Schlüsselqualifikationen für einen guten Start ins Berufsleben erlernen und dies auf eine Art und Weise, die menschliche Entwicklung im positiven Sinn zulässt und fördert;

  • dass unsere Schüler angstfrei lernen und sich entfalten können, weil hier ihre Talente gestärkt und Schwächen ausgeglichen werden;

  • die Wissbegier der Kleinen zu erhalten, ihre Neugierde zu schüren und damit zu selbständigem Lernen anzuleiten, welches Erfolgserlebnisse auch dem möglich macht, der weniger begabt ist, so dass Persönlichkeit wachsen kann.


Wir wollen eine Schule:

  • in der Selbstbestimmung und Eigenverantwortung im Vordergrund des Lernens stehen;

  • in der offene Unterrichtsformen wesentliches Unterrichtsprinzip sind, die Teamarbeit in ihren Ansatz nimmt und Projekte einbaut, die den Schülern ein individuelles Arbeitstempo erlauben;
  • die Rituale einübt und damit Verlässlichkeit schafft;

  • die Spiel- und Entspannungsmöglichkeiten bietet und noch vieles andere, was Reformpädagogen seit je einfordern;

  • in der ein demokratisches Miteinander von Schülern, Eltern und Lehrern gelebt wird.